IMMER WISSEN WAS LOS IST –
  DIE SOLIDpower NEWS

Dr. Andreas Pichler neuer CEO der SOLIDpower Group

Alberto Ravagni ist als CEO der SOLIDpower Group zurückgetreten. Sein Nachfolger ab dem 12.2.2019 ist Andreas Pichler, der die Position und Aufgaben des CEO nahtlos übernommen hat.
Ravagni führte das Unternehmen von den Anfängen im Jahr 2007 in eine international führende Marktposition auf dem wachsenden Brennstoffzellenmarkt. In dieser Zeit legte das organische Wachstum des Unternehmens kontinuierlich zu. Zudem zeichnete er verantwortlich für die Weiterentwicklung des Know-hows und der Schlüsseltechnologien von SOLIDpower. Ravagni wird auch zukünftig mit SOLIDpower zusammen arbeiten. Das Unternehmen dankt ihm für seinen außerordentlichen Beitrag in seiner Zeit als CEO, in der er SOLIDpower in eine führende Position des Brennstoffzellenmarktes gesteuert hat.


Pichler übernimmt

Ein Nachfolger wurde bereits benannt, der Übergang erfolgte nahtlos: Dr. Andreas Pichler hat am 12. Februar 2019 die Position des CEO der SOLIDpower Group übernommen. Pichler, geboren in Österreich, hat in den vergangenen Jahren in verschiedenen Führungspositionen in der Ingenieur- und Maschinenbaubranche seine hohe fachliche Kompetenz sowie sein außerordentliches Gespür für die verschiedenen Märkte unter Beweis gestellt. Zudem leitete er ein eigenes Beratungsunternehmen.
Pavel Tatyanin, Mitglied des SOLIDpower-Aufsichtsrates, erklärt: „Wir freuen uns, mit Andreas Pichler eine hochqualifizierte Führungskraft gewonnen zu haben, die das hervorragende Team von SOLIDpower in Zukunft leiten und das Unternehmen zum weltweit führenden Hersteller von SOFC Brennstoffzellen machen wird. Nun wird es darum gehen, die nächste industrielle Stufe zu erreichen, auf der Basis unserer innovativen Produkte und unseres Know-hows.“

Vollständige Pressemitteilung als PDF herunterladen

 

 


« zurück zur Übersicht
Kontakt aufnehmen
Download Broschüre