STETIGE FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG–
  SIND DIE BASIS UNSERER PROJEKTE

Unsere Projekte im Überblick

Als Technologieorientiertes Unternehmen spielt der Bereich Forschung & Entwicklung für die SOLIDpower-Gruppe eine sehr wichtige Rolle. Nicht nur um kontinuierlich unsere eigenen Produkte und Technologien weiter zu verbessern, sondern insbesondere auch um Innovationen in der Energiebranche voranzutreiben. Daher betreiben wir von Beginn an eine sehr enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Forschungsinstituten, Universitäten, Energieversorgern- und dienstleistern aus der ganzen Welt.

 

Wir sind stolz darauf einer der Innovationsführer in der Branche zu sein und glauben an das weitreichende Potential unserer Technologie. Mit der Beteiligung an zahlreichen Projekten, in denen wir die Erfahrung und das Fachwissen unseres Teams einbringen, erkunden wir neue Anwendungsfelder und gestalten die Zukunft des Energiesektors aktiv mit.

Projekte an denen wir beteiligt sind:

Ene.field ist das größte Projekt zur Erprobung stationärer Brennstoffzellen-Systeme in Europa. Im Rahmen von ene.field hat SOLIDpower zusammen mit Partnern wie z.B. Dolomiti Energia im Norden von Italien 46 Systeme des Typs ‚EnGEN-2500‘ an ausgewählten Standorten, von privaten Wohnhäusern hin zu öffentlichen Gebäuden, installiert. Der EnGEN-2500 ist ein stationäres Mikro-KWK-System auf Basis von SOFC-Brennstoffzellen mit einer elektrischen Leistung von 2,5 kW das vollständig von SOLIDpower entwickelt und gefertigt wird. Es dient als Plattform für zukünftige Kostenreduzierung im Bereich der Serienfertigung und die Entwicklung von Systemen in verschiedenen Leistungsklassen.

 

Projekt Website

PACE ist ein EU-Projekt mit dem Ziel die Kommerzialisierung von Brennstoffzellen-basierten Mikro-KWK-Systemen auf dem europäischen Markt voran zu treiben. Im Rahmen des Projekts, welches im Juni 2016 startete, werden innerhalb der Laufzeit von 4 Jahren insgesamt 2.650 neue Brennstoffzellen-Systeme bei Endverbrauchen installiert und die Nutzungsdaten analysiert. Damit wird eine Datengrundlage geschaffen die die Vorteile einer weitreichenden Anwendung der Technologie untermauert und in der Folge dazu genutzt werden kann weitere Unterstützung im öffentlichen Sektor und in der Politik zu erlangen.

SOLIDpower wird als Teil von PACE eine Vielzahl an BlueGEN Systemen in verschiedenen europäischen Märkten (Italien, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden) installieren.

 

Projekt Website

Das ONSITE Projekt zielt darauf ab eine Hybrid-Technologie aus SOFC-Stapeln und ZEBRA-Batterien für Versorgungslösungen innerhalb der Telekommunikationsbranche zu entwickeln. Darüber hinaus wird auch eine Kombination aus SOFC/ZEBRA-Systemen mit Wärmepumpen erforscht um die Gesamteffizienz weiter zu erhöhen und um Kühllösungen zu erweitern. Über das schweizerische Tochterunternehmen HTceramix beteiligt sich SOLIDpower als Hersteller und Lieferant an dem Projekt.

 

Das ADEL Projekt, welches in 2013 abgeschlossen wurde, verfolgte das Ziel eine wettbewerbsfähige, energieeffiziente und nachhaltige Produktion von Wasserstoff durch erneuerbaren Energiequellen mittels Zwischentemperatur Dampfelektrolyse (ITSE) zu entwickeln. Diese Technologie soll die Lebensdauer von Elektrolyseuren optimieren und die Betriebstemperatur bei gleichbleibender Leistung reduzieren. SOLIDpower fungierte als Koordinator des 3-jährige Projektes.

 

Projekt Website

Im Zentrum des SOPHIA Projektes steht die Entwicklung eines Systems für unter Druck stehende Hochtemperatur-Dampfelektrolyse mit einer Leistung von 3 kWel in Verbindung mit einer konzentrierten Solarenergie-Quelle. Darüber hinaus soll das Konzept der Ko-Elektrolyse auf der Ebene des Brennstoffzellen-Stapels unter Druckbedingungen belegt werden um darzustellen dass es nicht nur möglich ist Energie ohne CO2-Emissionen umzuwandeln sondern CO2 auch recycelt werden kann um Syngas (H2+CO) zu erzeugen. Weiterhin wird SOPHIA verschiedene ‚power-to-gas‘ Szenarien für die Entwicklung eines technischen Konzepts und die Wertschöpfung der Endprodukte identifizieren. Für die Industrialisierung des Konzepts wird eine technisch-ökonomische Analyse durchgeführt. SOLIDpower unterstützt das Projekt als SOFC-Technologie-Hersteller und –Zulieferer.

 

Projekt Website

Im Rahmen des ECo Projektes wird ein hocheffizienter Ko-Elektrolyse Prozess für die Umwandlung von überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energiequellen in nutz- und speicherbare Kohlenwasserstoffe durch die gleichzeitige Elektrolyse von Dampf und CO2 entwickelt und validiert. Um die Ergebnisse zu validieren wird ein Ko-Elektrolyse System und realistischen Bedingungen getestet um letztendlich die Wirtschaftlichkeit eines solchen Systems zu demonstrieren. Über das schweizerische Tochterunternehmen HTceramix ist SOLIDpower als Lieferant der Kerntechnologien, SOFC-Stapel, an dem Projekt beteiligt.

 

Projekt Website

Ziel des ComSos (Commercial-scale SOFC systems) Projekts ist es, die weltweit führende Position der europäischen SOFC-Industrie für SOFC-Produkte im Bereich von 10 bis 60 kW zu stärken. Mit diesem Projekt bereiten sich SOLIDpower und andere Hersteller darauf vor, Kapazitäten für die Serienproduktion, den Verkauf und das Marketing von Brennstoffzellen-BHKW-Produkten mittlerer Größe zu schaffen. Alle Hersteller werden neue Produktsegmente in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kunden validieren und die Leistung, den Business Case und die Größe bestätigen sowie den Vertriebskanal einschließlich Wartung und Service unter realen Bedingungen testen.

Das Hauptziel des ComSos-Projekts ist die Validierung und Demonstration von brennstoffzellenbasierten Systemen mit Leistungsbereichen von 10-12 kW, 20-25 kW und 50-60 kW, um damit die einzigartigen Vorteile solcher Systeme, die zugrunde liegenden Geschäftsmodelle und die wesentlichen Vorteile für den Kunden unter Beweis zu stellen. Im Rahmen des Anfang 2018 gestarteten Projekts mit einer Gesamtlaufzeit von 42 Monaten wird SOLIDpower 15 Einheiten à 12 kWe liefern.

 

Projekt Website

Ziel von CH2P ist es, eine Übergangstechnologie für den frühzeitigen Infrastruktureinsatz von Wasserstofftankstellen für die Transport- und Mobilitätssektoren aufzubauen. Es soll weitverbreitetes CO2-armes Erdgas (NG) oder Biomethan verwendet werden, um mit der Festoxidbrennstoffzellen-Technologie (SOFC - Solid Oxide Fuel Cell) Wasserstoff und Energie zu erzeugen. Ähnlich wie bei einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage wird die Wärme aus der Brennstoffzelle zur Erzeugung von Wasserstoff genutzt. CH2P erzeugt daher Wasserstoff und Elektrizität mit hohen Wirkungsgraden (bis zu 90%) und einer geringeren Umweltbelastung im Vergleich zu herkömmlichen Technologien. Eine Kampagne wird die Projektergebnisse nutzen, um die technische Bereitschaft der CH2P-Technologie zu demonstrieren, während die Industriepartner nach dem Projektende 2020 in den Markt eintreten werden.

Es wird erwartet, dass das CH2P-Projekt zu niedrigeren Kohlenstoffemissionen für Wasserstoff sowie zur Stromerzeugung beiträgt und die Kosten von Wasserstoff für die Mobilität senkt. Innerhalb des Projekts ist SOLIDpower Hersteller der Technologie und wird SOFC-Stacks sowie andere Komponenten entwickeln und bereitstellen. Zu den Konsortialpartnern gehören Shell, HyGear, die Vertech Group und andere.

 

 

Projekt Website

 

 

Das INSIGHT-Projekt zielt darauf ab, ein Monitoring-, Diagnose- und Lebensdauer-Tool (MDLT) für SOFC-Stacks (Solid Oxide Fuel Cell) sowie die Hardware zu entwickeln, die für die Implementierung in ein echtes SOFC-System erforderlich ist. Die Wirksamkeit des MDLT wird anhand von Feldversuchen an einem realen Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungssystem demonstriert, wodurch der Technologiestatus dieser Werkzeuge erheblich verbessert wird.

Es wird eine spezifische kostengünstige Hardware entwickelt, bestehend aus einer einzigen Platine, die den MDLT einbetten kann und in ein kommerzielles SOFC-System integriert wird. Für INSIGHT wird sich dann die Perspektive öffnen, um die Kosten für Service und Austausch von SOFC-Stacks um 50% zu senken, was einer Reduzierung der Total Cost of Ownership um 10% / kWh entspricht.

INSIGHT ist ein multidisziplinärer Zusammenschluss aus 11 Organisationen: in dieser Partnerschaft liefert SOLIDpower das kommerzielle SOFC-System sowie SOFC-Stacks und das Know-how zur Technologie.

 

Projekt Website

 

 

Weitere Projekte:

D2Service zielt darauf ab die Konstruktion zweier verschiedener am Markt erhältlicher KWK-Systeme zu vereinfachen und zu standardisieren mit dem Zweck die Kosten und Arbeitsaufwand für die Wartung deutlich zu reduzieren. EnGEN-2500 ist eines der Systeme die hier betrachtet werden.

 

Projekt Website

Dieses Projekt soll helfen die Leistung, Zuverlässigkeit und Wartungsintensität von SOFC-basierten KWK-Systemen durch erweiterte Steuer- und Diagnose Tools zu verbessern.

 

Projekt Website

Mit diesem Projekt sollen die Herstellungskosten für festoxidkeramische Brennstoffzellen-Stapel reduziert und gleichzeitig die Produktion dieser ressourcenschonender werden.

 

Projekt Website

Das Ziel dieses Projektes ist die Verbindung eines großen 3–10 kW Brennstoffzellen-Stapels mit einer dampfbetriebenen Anoden Gas-Umwälzpumpe um eine sehr hohe Effizienz zu realisieren. Das Projekt wurde in 2014 für eine 4-jährige Laufzeit gestartet und wird unterstützt durch das schweizerische Kanton Waadt mit dem Programm „100 millions pour les énergies renouvelables et l’efficacité énergétique“.

 

Projekt Website

Kontakt aufnehmen
Download Broschüre