IMMER WISSEN WAS LOS IST –
  DIE SOLIDpower NEWS

Energieversorger setzen auf BlueGEN Brennstoffzelle

Dank guter Fördermöglichkeiten und attraktiven Geschäftsmodellen zeigen Energieversorger immer mehr Interesse an dem Einsatz der Brennstoffzellen-Technologie. Der Versorgungsservice Main-Kinzig ist nun eine Kooperation mit SOLIDpower ein-gegangen um seinen Kunden die innovative Technologie im Rahmen eines Contracting-Modells anzubieten.

Für eine umweltschonende und kostengünstige Stromversorgung ist die Unterstützung von innovativen Technologien unabdingbar. Um den Einsatz von Brennstoffzellen weiter voranzutreiben, haben sich nun SOLIDpower und der Versorgungsservice Main-Kinzig zusammengeschlossen. Ein wesentlicher Bestandteil der Kooperation ist ein Contracting-Modell für das BlueGEN Mikrokraftwerk von SOLIDpower. Damit haben die Kunden des Energieversorgers die Möglichkeit das innovative Gerät in Wohn- und Gewerbegebäuden zu installieren und so ihre Energiekosten deutlich zu senken. Wie beim Contracting üblich müssen die Kunden das Gerät nicht selbst finanzieren. Vielmehr tritt der Versorgungsservice als Investor ein und bietet Endverbrauchern die Brennstoffzellentechnologie zur Miete an. 

Ermöglicht wird dies insbesondere durch die Erweiterung des Förderprogramms KfW433 der Bundesregierung, das seit August nicht mehr nur für private Endverbraucher, sondern auch für gewerbliche Nutzer, einschließlich Energieversorgern und Contractoren, zugänglich ist. Damit bieten sich nun attraktive Geschäftsmodelle an die nicht nur dazu beitragen Neukunden zu gewinnen, sondern auch den Kundenwert für die Energieversorger zu steigern bzw. die längerfristig zu binden. Ein weiterer Pluspunkt: Durch die Erweiterung des Produktportfolios mit innovativer Brennstoffzellen-Technologie differenzieren sich Stadtwerke und Versorger im hart umkämpften Wettbewerb und können sich als innovativer Vorreiter der Energiewende positionieren.

SOLIDpower befindet sich mit zahlreichen weiteren Energieversorgern im Gespräch um das Contracting-Modell auch in anderen Regionen anbieten zu können, bzw. weitere attraktive Geschäftsmodelle mit der Brennstoffzelle für Energieversorger voranzutreiben.


« zurück zur Übersicht
Kontakt aufnehmen
Download Broschüre